Seit kurzem gibt es ein neues Angebot des Universitätsklinikums Hamburg Eppendorf (UKE). Mit dem Projekt I²TransHealth soll Personen aus der Trans*- und genderqueeren Community eine moderne, fachübergreifende Behandlung ermöglicht werden. Um das zu erreichen wurde ein Online-Behandslungsangebot entwickelt, dass alle nutzen können, die mindestens 50 Km entfernt von Hamburg leben.

Das Projekt soll Versorgungslücken in den ländlichen Gebieten Norddeutschlands verbessern und dafür sorgen, dass trans* und genderqueere Personen schneller als bisher informiert und unterstützt werden können. Weitere Infos zum Angebot findet ihr im Flyer von I²TansHealth und auf www.i2transhealth.de