Das Projekt #Queermitgedacht verfolgt das Ziel, Freiwilligendienste für queere Jugendliche inklusiver zu gestalten, um auch queere Jugendliche für dieses Jahr der Persönlichkeitsorientierung zu begeistern. Das Projekt besteht aus mehreren Bausteinen. Neben zwei Fachtagen, einem Workshop für queere Jugendliche mit Freiwilligendienstbezug sind auch Datenerhebungen geplant. Am Projektende sollen mittels Handlungsempfehlungen konkrete Maßnahmen für die Träger*innen sowie für das BMFSFJ ausgesprochen werden. 

Der erste Fachtag wurde am 28.01.2021 von der Türkischen Gemeinde in Niedersachsen e.V. digital ausgerichtet. Neben Grußworten aus dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, einem Vortrag zu „Akzeptanz für Vielfalt – gegen Homo-, Trans*- und Inter*feindlichkeit“ hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit an zwei von sechs angebotenen Workshops teilzunehmen. Ein Workshop wurde von Melissa Depping, in ihrer Rolle als LiN-Koordinatorin, zum Thema „Queere Ängste“ angeboten. Alle Netzwerke des QNN waren auf dem anschließenden digitalen „Queeren Marktplatz“ anzutreffen. In bi- und multilateralen Gesprächen fanden Austausch und Vernetzung Platz. 

Mehr zum Projekt gibt es hier