TiN-Termine

TiN-Termine

TiN-Termine
  • Sa
    10
    Feb
    2018

    Mitgliedsantrag einreichen!

    24 UhrNiedersachsen

    Wichtig! Für die stimmberechtigte Teilnahmen an der MV am 24. Februar in Hannover muss der Mitgliedsantrag bis zum 10 Februar 2018 eingereicht worden sein. Gruppen, Stammtische, Chöre und Orgateams ohne eigene Rechtsform müssen ihren Antrag in jedem Jahr mit einer neuen Unterschriftenliste einreichen. PDF auf der Seite zur Mitgliedschaft.

  • Fr
    16
    Feb
    2018
    So
    18
    Feb
    2018

    Regenbogenfamilien - Perspektiven und Umsetzung

    18:00 UhrAkademie Waldschlösschen, Reinhausen bei Göttingen

    Rechtliche Rahmenbedingungen, Reflektion der Rollenverteilung, "Wie machen wir unser Kind stark"? Im Seminar möchten wir helfen, den Weg des Kinderwunsches zu gehen. Ganz gleich, ob der Gedanke gerade erst entsprungen oder schon weiter fortgeschritten ist. Mit: Juliane und Svenja Steeger

    • 30 € für Teilnehmende aus Niedersachsen | sonst 113 €
    • gefördert aus Mitteln des Landes Niedersachsen
    • Anmeldung auf waldschloesschen.org
  • Sa
    24
    Feb
    2018

    Mitgliederversammlung 2018 mit Vorstandswahl

    13:30 UhrFreizeitheim Linden, Windheimstr. 4, Hannover

    Mit der Wahl des Vorstands 2018-2020 beginnt die Arbeit des QNN in den neuen Strukturen. Auf der MV werden auch die letzten Formalitäten zur Eintragung der Satzungsneufassung erledigt.

  • Do
    15
    Mrz
    2018

    Fachtag "Queer works?! - LSBTI* in der Arbeitswelt"

    10:30 UhrHannover Congress Centrum, Theodor-Heuss-Platz 1-3, Hannover

    Die rechtliche Gleichstellung von LSBTI*-Personen ist in den letzten Jahren voran geschritten. Dennoch gibt es eine große Zahl an Menschen, die sich am Arbeitsplatz in Bezug auf ihre sexuelle und geschlechtliche Identität nicht outen. Woran liegt das?

    • gefördert aus Mitteln des Landes Niedersachsen
    • mehr zur Veranstaltung | TN-Beitrag 15 € | Anmeldung bis 12. März online

     

  • Sa
    21
    Apr
    2018

    Workshop "Sex-positiv lieben und begehren"

    14:00 UhrAndersraum, Asternstraße 2, Hannover
    FLTI* only | Der sex-positive Grundgedanke ist simpel, jedoch nicht selbstverständlich. In der Gesellschaft ist Sex allgegenwärtig, aber klare Kommunikation immer noch mit Tabus behaftet. Viele Leute wissen überhaupt nicht genügend über ihre Körper und Sexualität Bescheid. Sie wissen nicht, was sie anmacht und wie sie das Partner*innen mitteilen können. Wir möchten einen positiven Umgang mit Sex ermöglichen. Im Workshop gibt es dazu Anregungen, Raum für Fragen und praktisches Handwerkszeug in sicherer, ungezwungener Atmosphäre. Referentin: Daniela Thörner
  • Fr
    27
    Apr
    2018
    So
    29
    Apr
    2018

    TiN | Trans* in Niedersachsen – Arbeiten im Netzwerk

    18:00 UhrAkademie Waldschlösschen, Reinhausen bei Göttingen

    Das Arbeitswochenende dient als Raum zum Austausch und zum Bearbeiten aktueller und zum Erarbeiten zukünftiger Themen, welche die Teilnehmer*innen mitbringen. Vielleicht trans*-Empowerment, vielleicht vor allem Synergien bilden, vielleicht neue Projekte gemeinsam starten! Inhaltliche Schwerpunkte des TiN-Arbeitswochenendes 2018 finden sich auf www.q-nn.de/tin.

    • Anmeldung bitte unter: waldschloesschen.org
    • gefördert aus Mitteln des Landes Niedersachsen
    • Teilnahme kostenfrei
  • Mo
    30
    Apr
    2018

    Workshop „Offene Beziehung – wie fange ich an?“

    18:00 UhrAndersraum, Asternstraße 2, Hannover

    FLTI* only | Beziehungen zu öffnen kann chaotisch und herausfordernd sein. Gleichzeitig ist es eine schöne Möglichkeit, sich aktiv darüber bewusst zu werden, welche Aspekte an Beziehungen wir schätzen und welche wir verändern wollen.

    Inna Barinberg hat jahrelange Erfahrung mit queeren und geöffneten Beziehungen: polyplom.wordpress.com

    • gefördert aus Mitteln des Landes Niedersachsen
    • eine Veranstaltung von MOSAIK Gesundheit
  • Sa
    19
    Mai
    2018
    So
    20
    Mai
    2018

    CSD Hannover 2018 | "Da geht noch was!"

    Opernplatz, Hannover

    Termintipp | Der Christoper Street Day (CSD) Hannover findet auch 2018 wieder an Pfingsten, 18.-20. Mai, auf dem Opernplatz statt. Bei Demonstration und Straßenfest werden wieder rund 20.000 Besucherinnen und Besucher erwartet, die gemeinsam feiern und gleiche Rechte für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Trans* (LSBT*) Menschen fordern.

  • Do
    31
    Mai
    2018
    So
    03
    Jun
    2018

    Körpererfahrungsseminar für Trans*Menschen

    18:00 UhrAkademie Waldschlösschen, Reinhausen bei Göttingen

    Das Seminar richtet sich an alle selbstverorteten Trans*Menschen, ob trans, trans*, transgender, transident, transsexuell, genderqueer, genderfluid, weder-noch, nicht-binär, agender – oder noch ganz anders. Inter*Menschen sind ebenfalls herzlich willkommen. An welchem Punkt deines eigenen (Transitions)Weges du dich befindest, ist egal - du bist eingeladen. Mit: Alexander Hahne und K* Stern.

    • Gefördert aus Mitteln des Landes Niedersachsen
    • Weitere Infos und Anmeldung unter: waldschloesschen.org

     

  • Fr
    01
    Jun
    2018
    So
    03
    Jun
    2018

    „Alliiert sein als und für LSBTIQ*“ - Grundkurs

    18:00 UhrAkademie Waldschlösschen, Reinhausen bei Göttingen

    QNN-Entwicklungsthema 2018 | Was vor einigen Jahren noch schwul-lesbisch hieß, ist heute oft les.bi.schwul.trans.inter.queer oder einfach nur queer. Die Frage der Bündnisse untereinander ist daher aktueller denn je - wen meinen wir eigentlich mit LSBTIQ*, wen können wir vertreten, wer spricht in unserer Initiative für wen?

    Im Grundkurs steht das Kennenlernen der eigenen Perspektive im Vordergrund. Möglichkeit zur Vertiefung für die Perspektive im Ehrenamt oder als Akteur_in bei den Workshops im September: "Willkommen im Club" - "Dabeisein, aber nicht um jeden Preis".

    • Teilnahme aus Niedersachsen kostenlos, sonst 113 Euro
    • gefördert aus Mitteln des Landes Niedersachsen
    • Weitere Infos und Anmeldung unter: waldschloesschen.org
  • Fr
    01
    Jun
    2018
    So
    03
    Jun
    2018

    Trans*Politik auf Länderbene

    18:00 UhrAkademie Waldschlösschen, Reinhausen bei Göttingen

    Ziel des Seminars ist es, spezifische (v.a. sozialpolitische) Trans*- Themen in Bundesländerzuständigkeit zu identifizieren und zu diskutieren.

  • Sa
    09
    Jun
    2018

    2. Feministisches Barcamp Hannover

    Pavillon, Lister Meile 4, Hannover

    Termintipp | Mit dem Feministischen Barcamp in Hannover möchten die Veranstaltenden Menschen im Norden eine Plattform geben, zusammen zu kommen und feministische Themen zu diskutieren. Besonders wichtig sind ihnen dabei intersektionale Perspektiven.

    • Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Plätze sind begrenzt.
    • OPEN TO ALL GENDERS!
    • Eine Kooperations-Veranstaltung von Referat für Frauen und Gleichgestellung der LHH, Team Gleichstellung Region Hannover und SLU - Stiftung Leben und Umwelt / Heinrich-Böll-Stifung Niedersachsen
    • Informationen und Anmeldung: feministisches-barcamp.de
  • Fr
    15
    Jun
    2018

    Vortrag „Mehrfachdiskriminierung von LGBT*I*Q of Color“

    16:00 UhrAndersraum, Asternstraße 2, Hannover

    Warum über Mehrfachdiskriminierung sprechen?

    Durch das Zusammenkommen verschiedenster Zugehörigkeiten sind LSBT*I*Q öfter von mehr als einer Diskriminierungsform betroffen, wie zum Beispiel Rassismus, Behindertenfeindlichkeit, Klassismus. Der Vortrag wird sich mit diesen Intersektionen beschäftigen. Wir möchten mit euch die Theorie und Praxis unsere Arbeit besprechen. In einer anschließenden Diskussion sind wir offen für eure Fragen und teilen unsere Erfahrungen gern mit euch.

  • Sa
    16
    Jun
    2018

    Empowerment Workshop für Black_LSBT*I*Q of Color/Black Queers

    12:00 UhrAndersraum, Asternstr. 2, Hannover

    In dem Workshop wollen wir uns austauschen, Erfahrungen und Strategien teilen und uns natürlich empowern. Mit Hilfe verschiedener Methoden und Ideen wollen wir gemeinsam darüber reflektieren, was es heißt Queer of Color/Black Queer zu sein und wie wir uns (wieder) positiv darauf beziehen können. Der Vortrag wird abwechselnd in deutscher und englischer Lautsprache gehalten.

  • Mi
    27
    Jun
    2018

    After Work „Regenbogenfamilie“

    17:00 UhrKommunales Kino, Sophienstraße 2, Hannover

    Filmvorführung "Zwei Mütter". Anschließend Podiumsdiskussion "Kinderwunsch - Wege, Hürden, Zukunft" | Mit: Michaela Herbertz-Floßdorf, Rix Weber und Sascha K. Adner

    • Tickets: 5€ - erhältlich im Koki Hannover
    • gefördert aus Mitteln des Landes Niedersachsen
    • eine Veranstaltung von MOSAIK Gesundheit
  • Fr
    17
    Aug
    2018
    So
    19
    Aug
    2018

    QNN-Resonanzraum und ThinkTank 2019+

    18:00 UhrAkademie Waldschlösschen, Reinhausen bei Göttingen

    Der vereinsinterne Strukturentwicklungsprozess 2016/17 und die Koordination und Beteiligung an der Kampagne "Für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt* in Niedersachsen" haben das QNN über die Vereinsstruktur hinaus nachhaltig verändert: Das QNN-Team ist gewachsen und er- und bearbeitet eigene Projekte im Rahmen der Kampagne. Die Aufgabenfelder erweitern sich über die Koordination der Vergabe von Landesfördermitteln hinaus.

    Wie schon im September 2017 arbeiten an diesem Wochenende wieder Ehren- und Hauptamtliche des QNN und Aktive der Gruppen und Vereine in Niedersachsen gemeinsam am QNN.

    • kostenlos für Teilnehmende aus Niedersachsen
    • gefördert aus Mitteln des Landes Niedersachsen
    • Anmeldung auf waldschloesschen.org
  • Sa
    01
    Sep
    2018
    So
    02
    Sep
    2018

    „Willkommen im Club“ Verbündetenschaft als und für LSBTIQ* - Vertiefungsworkshop 1 (Alliiert sein)

    Akademie Waldschlösschen, Reinhausen bei Göttingen
    "Warum sind so wenig (lesbische) Frauen bei unseren für alle offenen Abenden?", "Wieso werfen uns intergeschlechtliche Menschen vor, wir würden sie nicht richtig vertreten, sie können doch Teil unseres Orga-Teams werden?"
    Dieses Vertiefungsseminar richtet sich an Personen, die sich durch langjährige Arbeit in Initiativen etabliert haben oder sich anderweitig als privilegiert wahrnehmen.
    Wie können Privilegien synergetisch genutzt werden. Wie funktioniert der Ausbau vom schwul-lesbischen zum queeren Verein? Was sind die eigenen Möglichkeiten, die vielleicht noch ungenutzt und ungesehen bleiben?
    Ein Workshop-Wochenende mit hohem Praxisbezug.
    • Teilnahme aus Niedersachsen kostenlos, sonst 113 Euro
    • gefördert aus Mitteln des Landes Niedersachsen
    • Weitere Infos und Anmeldung unter: waldschloesschen.org
  • Sa
    08
    Sep
    2018
    So
    09
    Sep
    2018

    „Dazugehören. Aber nicht um jeden Preis.“ Verbündetenschaft als und für LSBTIQ* - Vertiefungsworkshop 2 (Alliiert sein)

    Akademie Waldschlösschen, Reinhausen bei Göttingen
    Umgangskultur und Interessenkonflikte werden in Gruppen oft über mehrere Generationen von Aktiven weitergetragen. Dies kann zu sehr verfestigten, aber unausgesprochenen Machtverhältnissen innerhalb der Strukturen führen. Aktiv und bewusst oder auch unbewusst und unbeabsichtigt werden dabei Personen oder Gruppen von Menschen von der Beteiligung ausgeschlossen. Diese erleben solche Situationen oft als schmerzhaft und ziehen sich zurück.
    In diesem Vertiefungsworkshop sind alle Menschen eingeladen, die Schwierigkeiten haben, sich und ihren Interessen in LSBTIQ*Gruppen und -Initiativen Gehör zu verschaffen und dafür Alliierte suchen.

    • Teilnahme aus Niedersachsen kostenlos, sonst 70 Euro
    • gefördert aus Mitteln des Landes Niedersachsen
    • Weitere Infos und Anmeldung unter: waldschloesschen.org
  • Do
    13
    Sep
    2018

    Vortrag „3. Option…und nun?“ mit Lucie Veith

    18:00Pavillon, Lister Meile 4, Hannover

    Das Bundesverfassungsgericht hat eine wegweisende Entscheidung zur „3.Option“ veröffentlicht – und nun?

    Welche Modelle gibt es? Wo stehen wir gerade? Was wird sich ändern? Bisher galt es als unnötig oder unerwünscht über Geschlecht zu reden. Der gesellschaftliche Diskurs ist aber notwendig!

    Lucie Veith, Interaktivistin (Intersexuelle Menschen Landesverband Niedersachsen e.V.)

    • Alle Geschlechter sind willkommen!
    • Der Eintritt ist frei.
    • Die Veranstaltung wird durchgeführt in Kooperation mit dem Queeren Netzwerk Niedersachsen und dem Verein Intersexuelle Menschen e.V.
  • Fr
    12
    Okt
    2018

    +++neuer Termin!+++ Vortrag "Inter* - was ist das denn?" mit Lucie Veith

    12:00Onkel Emma, Braunschweig

    Das „I“ in „LSBTI“ wird oft mitbenannt- manchmal „mitgedacht“.

    Aber: Was bedeutet es intersexuell zu sein? Wie viele Intergeschlechtliche Menschen gibt es in Niedersachsen? Was ist anders bei intersexuellen Menschen? Das „Geschlecht“, was ist das eigentlich? Und wie viele Geschlechter hat ein Mensch?

    Lucie Veith, Interaktivistin (Intersexuelle Menschen Landesverband Niedersachsen e.V.)

    • Alle Geschlechter sind willkommen!
    • Der Eintritt ist frei
    • Die Veranstaltung wird durchgeführt in Kooperation mit dem Queeren Netzwerk Niedersachsen und dem Verein Intersexuelle Menschen e.V.
  • Do
    25
    Okt
    2018
    So
    28
    Okt
    2018

    Trans* in Beziehung – Ein Partnerschafts-Wochenende rund um Nähe, Körper und Sexualität

    Akademie Waldschlösschen, Reinhausen bei Göttingen
    Dieses Wochenend-Seminar richtet sich an Paare und andere Beziehungskonstellationen, bei denen mindestens eine Person trans* ist. Alle sexuellen Orientierungen, Beziehungskonstellationen und Gender-Identitäten sind willkommen, unabhängig davon an welchem Punkt ihres (Transitions)Weges sie sich befinden.

    • Teilnahme aus Niedersachsen kostenlos, sonst 113 Euro
    • gefördert aus Mitteln des Landes Niedersachsen
    • in Kooperation mit dem QNN, TiN und LiN
    • Weitere Infos und Anmeldung unter: waldschloesschen.org
  • Fr
    26
    Okt
    2018
    So
    28
    Okt
    2018

    Regenbogenfamilien — Perspektiven und Umsetzung

    Akademie Waldschlösschen, Reinhausen bei Göttingen

    Rechtliche Rahmenbedingungen, Reflektion der Rollenverteilung, “Wie machen wir unser Kind stark”? Im Seminar möchten wir helfen, den Weg des Kinderwunsches zu gehen. Ganz gleich, ob der Gedanke gerade erst entsprungen oder schon weiter fortgeschritten ist. Mit: Juliane und Svenja Steeger

    • 30 € für Teilnehmende aus Niedersachsen | sonst 113 €
    • gefördert aus Mitteln des Landes Niedersachsen
    • Anmeldung auf waldschloesschen.org
  • Sa
    10
    Nov
    2018

    Verleihung der Goldmarie | Der "queere Preis für Fleiß" 2018

    15:00Rathaus, Hildesheim

    "Goldmarie - der queere Preis für Fleiß" ist der Ehrenamtspreis für das lesbische, schwule und trans*/inter-Engagement in Niedersachsen. Er wird seit 2014 verliehen.

    Die Preisverleihung wird dieses Jahr in Zusammenarbeit mit Queerbeet Hildesheim organisiert.

    Anmeldung und weitere Informationen unter q-nn.de/goldmarie.

  • Sa
    10
    Nov
    2018

    2. Queerer Filmpreis Niedersachsen

    19:00Großes Haus im Staatstheater, Braunschweig

    Im Rahmen des BIFF - Braunschweig International Film Festivals wird am 10. November der 2. Queere Filmpreis Niedersachsen vergeben.

    Tickets und Informationen unter www.filmfest-braunschweig.de.

  • Sa
    17
    Nov
    2018

    Vortrag „Heteronormativität als psychische Belastung“ mit Lian Eisenhuth

    18:00Onkel Emma, Braunschweig

    Wie kann eine Psychotherapie mit lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans*, inter* und queeren (lsbtiq*) Klient*innen konkret aussehen? Welche Methoden und Vorgehensweisen sind sinnvoll, welche Rahmenbedingungen sollten vorhanden sein und welche Haltung ist seitens der Therapierenden nötig? Im Vortrag mit anschließender Diskussion werden Ergebnisse aus einer qualitativen Interviewstudie mit acht Praktiker*innen vorgestellt. Das Angebot richtet sich an therapeutisch arbeitende Menschen (Beratung, Psychotherapie, sozialer Arbeit, Pädagogik etc.).

    • Lian Eisenhuth (M.Sc. Psychologie) ist Mitglied im Verband für lsbtiq* Menschen in der Psychologie (VLSP*) und absolviert die psychotherapeutische Ausbildung
    • Eintritt frei
    • gefördert aus Mitteln des Landes Niedersachsen
    • eine Veranstaltung von MOSAIK Gesundheit
  • So
    18
    Nov
    2018

    Vortrag „Heteronormativität als psychische Belastung“ mit Lian Eisenhuth

    18:00Andersraum, Hannover
     Wie kann eine Psychotherapie mit lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans*, inter* und queeren (lsbtiq*) Klient*innen konkret aussehen? Welche Methoden und Vorgehensweisen sind sinnvoll, welche Rahmenbedingungen sollten vorhanden sein und welche Haltung ist seitens der Therapierenden nötig? Im Vortrag mit anschließender Diskussion werden Ergebnisse aus einer qualitativen Interviewstudie mit acht Praktiker*innen vorgestellt. Das Angebot richtet sich an therapeutisch arbeitende Menschen (Beratung, Psychotherapie, sozialer Arbeit, Pädagogik etc.).
    • Lian Eisenhuth (M.Sc. Psychologie) ist Mitglied im Verband für lsbtiq* Menschen in der Psychologie (VLSP*) und absolviert die psychotherapeutische Ausbildung
    • Eintritt frei
    • gefördert aus Mitteln des Landes Niedersachsen
    • eine Veranstaltung von MOSAIK Gesundheit
  • Sa
    26
    Jan
    2019

    Vortrag „Heteronormativität als psychische Belastung“ mit Lian Eisenhuth

    +++ Leider muss der Termin aufgrund eines Todesfalles in der Familie des Referenten ausfallen. Über einen möglichen Ersatztermin werdet ihr auf www.mosaikgesundheit.de informiert +++

    Wie kann eine Psychotherapie mit lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans*, inter* und queeren (lsbtiq*) Klient*innen konkret aussehen? Welche Methoden und Vorgehensweisen sind sinnvoll, welche Rahmenbedingungen sollten vorhanden sein und welche Haltung ist seitens der Therapierenden nötig? Im Vortrag mit anschließender Diskussion werden Ergebnisse aus einer qualitativen Interviewstudie mit acht Praktiker*innen vorgestellt. Das Angebot richtet sich an therapeutisch arbeitende Menschen (Beratung, Psychotherapie, sozialer Arbeit, Pädagogik etc.).

    Lian Eisenhuth (M.Sc. Psychologie) ist Mitglied im Verband für lsbtiq* Menschen in der Psychologie (VLSP*) und absolviert die psychotherapeutische Ausbildung

    - Eintritt frei
    - gefördert aus Mitteln des Landes Niedersachsen
    - eine Veranstaltung von MOSAIK Gesundheit in Kooperation mit dem FemRef Universität Oldenburg

  • Sa
    09
    Mrz
    2019

    Vortrag „Heteronormativität als psychische Belastung“ mit Lian Eisenhuth

    16 UhrCheckpoint Queer Lüneburg

    Wie kann eine Psychotherapie mit lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans*, inter* und queeren (lsbtiq*) Klient*innen konkret aussehen? Welche Methoden und Vorgehensweisen sind sinnvoll, welche Rahmenbedingungen sollten vorhanden sein und welche Haltung ist seitens der Therapierenden nötig? Im Vortrag mit anschließender Diskussion werden Ergebnisse aus einer qualitativen Interviewstudie mit acht Praktiker*innen vorgestellt. Das Angebot richtet sich an therapeutisch arbeitende Menschen (Beratung, Psychotherapie, sozialer Arbeit, Pädagogik etc.).

    • Lian Eisenhuth (M.Sc. Psychologie) ist Mitglied im Verband für lsbtiq* Menschen in der Psychologie (VLSP*) und absolviert die psychotherapeutische Ausbildung
    • Eintritt frei
    • gefördert aus Mitteln des Landes Niedersachsen
    • eine Veranstaltung von MOSAIK Gesundheit in Kooperation mit dem Checkpoint Queer Lüneburg
  • Do
    14
    Mrz
    2019

    „3. Option…und nun?“ mit Lucie Veith

    19:00Kulturzentrum PFL | Peterstr. 3, 26121 Oldenburg

    Das Bundesverfassungsgericht hat im November 2017 eine wegweisende Entscheidung zur „3.Option“ veröffentlicht – und nun?

    Mit seiner Entscheidung zu Gunsten einer intergeschlechtlichen Person aus Niedersachsen, die auf die Anerkennung und einen positiven Eintrag im Personenstand klagte, hat das Bundesverfassungsgericht im Oktober 2017 den gesellschaftlichen Blick auf Geschlecht verändert.

    Bis zum 31.12.2018 hatte die Bundesregierung nun Zeit eine gesetzliche Regelung zu schaffen. Welche Modelle gibt es? Wo stehen wir gerade? Was wird sich ändern? Bisher galt es als unnötig oder unerwünscht über Geschlecht zu reden. Der gesellschaftliche Diskurs ist aber notwendig!

    Lucie Veith, Interaktivistin und Inter*- Netzwerkkoordinator*in, hat 2017 eine nationale Auszeichnung der Antidiskriminierungsstelle des Bundes für ihr Engagement gegen Diskriminierung erhalten und wird über das Urteil, das Verfahren und den Verfahrensstand informieren und freut sich ins Gespräch zu kommen.

    Alle Geschlechter sind willkommen!
    Der Eintritt ist frei.

    Die Veranstaltung wird durchgeführt in Kooperation mit dem Queeren Netzwerk Niedersachsen und dem Verein Intersexuelle Menschen Landesverband Niedersachsen e. V.

    Gefördert aus Mitteln des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

  • Sa
    16
    Mrz
    2019

    Mitgliederversammlung 2019_01

    11:00Pavillon Hannover
    1. Mitgliederversammlung in 2019.

    Schwerpunkt "Haushalt und Förderung 2019"

    Info und Anmeldung: q-nn.de/qnn/verein/mv

  • Mo
    08
    Apr
    2019

    Workshop "Eifersucht" mit Inna Barinberg

    18 UhrCheckpoint Queer, Lüneburg

    Eifersucht ist ein Mysterium. Selten wird darüber geredet, noch seltener gehen wir in die Tiefe, entschlüsseln das komplizierte Geflecht und holen es von seinem furchteinflößenden Thron. In den meisten Ratgebern wird es zu einem negativen und ablehnenswerten „Gefühl“ abgestempelt. In der Folge fühlen sich die meisten Menschen schlecht und haben das Gefühl zu scheitern.

    Nicht in diesem Workshop.

    Durch unterschiedliche Methoden, in Einzelarbeit und Gruppengesprächen, habt ihr die Möglichkeit Aspekte eurer Eifersucht kennenzulernen, euch auszutauschen – natürlich nur so viel wie ihr mögt und euch gut tut – und entwickelt durch das Wissen, was hinter Eifersucht steht, Hilfsmittel für einen Umgang damit.

     

  • Sa
    11
    Mai
    2019

    Nachholtermin: Vortrag „Heteronormativität als psychische Belastung“ mit Lian Eisenhuth

    16:00Universität Oldenburg, Raum A01 0-004

    Wie kann eine Psychotherapie mit lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans*, inter* und queeren (lsbtiq*) Klient*innen konkret aussehen? Welche Methoden und Vorgehensweisen sind sinnvoll, welche Rahmenbedingungen sollten vorhanden sein und welche Haltung ist seitens der Therapierenden nötig? Im Vortrag mit anschließender Diskussion werden Ergebnisse aus einer qualitativen Interviewstudie mit acht Praktiker*innen vorgestellt. Das Angebot richtet sich an therapeutisch arbeitende Menschen (Beratung, Psychotherapie, sozialer Arbeit, Pädagogik etc.).

    Lian Eisenhuth (M.Sc. Psychologie) ist Mitglied im Verband für lsbtiq* Menschen in der Psychologie (VLSP*) und absolviert die psychotherapeutische Ausbildung

    • Eintritt frei
    • gefördert aus Mitteln des Landes Niedersachsen
    • eine Kooperation mit dem FemRef Oldenburg
  • So
    12
    Mai
    2019

    Workshop "Konsens - 'Darf ich dich auf deinen Mund küssen?' Workshop für ein sensibles Miteinander" mit blu von queer_topia*

    12-17 UhrAndersraum, Hannover

    In diesem Workshop werden wir uns spielerisch und praktisch dem Thema Konsens (Sexual consent| Zustimmungsprinzip) nähern und uns mit den folgenden Fragen beschäftigen: Was ist eigentlich Konsens? Wie kann ich Konsens herstellen? Wie gebe ich Raum für ehrliches fragen und antworten? Wie traue ich mich zu fragen? Was sind die positiven und negativen Aspekte an Konsens? Der Workshop ist geeignet für Menschen, die noch gar nichts, oder schon viel über Konsens wissen.

    Der Workshop findet in deutscher Lautsprache (mit Flüsterübersetzung auf englisch) statt und ist offen für alle Geschlechter.

    • blu hat einen abschluss als social justice and diversity trainer_in, als
      trainer_in für theater der unterdrückten und bildet sich regelmäßige
      weiter zu den themen sexuelle, amouröse und geschlechtliche vielfalt,
      sexualität und geschlechterrollen - queertopia.blogsport.de
    • Teilnahme kostenfrei
    • eine Veranstaltung von MOSAIK Gesundheit in Kooperation mit dem andersraum Hannover
    • gefördert aus Mitteln des Landes Niedersachsen
    • Begrenzte Platzzahl - Anmeldung unter kontakt [at] mosaikgesundheit [punkt] de
  • Sa
    18
    Mai
    2019

    QNN „zukunft_raum“ 2019

    11-17 UhrFreizeitheim Linden, Windheimstraße 4, 30451 Hannover

    Programm und Info unter: www.q-nn.de/qnn/verein/mv/

    Anmeldung bitte per Mail bis 10.05.19 an info [at] q-nn [punkt] de

  • Do
    30
    Mai
    2019
    So
    02
    Jun
    2019

    Trans* in Beziehung – Ein Partnerschafts-Wochenende rund um Nähe, Körper und Sexualität

    Akademie Waldschlösschen, Reinhausen

    Dieses Wochenend-Seminar richtet sich an Paare und andere Beziehungskonstellationen, bei denen mindestens eine Person trans* ist. Alle sexuellen Orientierungen, Beziehungskonstellationen und Gender-Identitäten sind willkommen, unabhängig davon an welchem Punkt ihres (Transitions)Weges sie sich befinden.
    - Wer bin ich und wer sind wir, wenn du dich veränderst?
    - Wie können wir mit den Veränderungen gehen und miteinander in Verbindung bleiben?
    - Wie leben wir unsere Körper, unsere Beziehung, Nähe und Sexualität
    - Wo erleben wir Lust und Neugierde, wo Frust und Schmerz?
    - Was bleibt, was geht, was kommt in unsere Beziehung(en)?
    - Wie können wir eine gemeinsame Sprache finden für das, was uns bewegt?
    Mit diesen und anderen Fragen beschäftigen wir uns, unterstützt von Wahrnehmungs- und Atemübungen, kunsttherapeutischen Einheiten, Elementen aus Bewegung und Tanz und angeleiteten Paar-Massagen. Es gibt Raum zum Austausch zu zweit, in Kleingruppen, unter Trans* und als Partner*innen unter sich. Alle Übungen sind trans*sensibel konzipiert und die Teilnehmenden werden ermutigt selbst zu entscheiden wie sie die Übungen für sich gestalten und ggf. uminterpretieren. Vorerfahrungen sind nicht notwendig, Neugier auf sich selbst und den*die Partner*in(nen) ist günstig.
    Bitte meldet euch nicht allein an, sondern mindestens zu zweit als Paar!

    • Anmeldung und Info: waldschloesschen.org
    • Kosten: 170,- EUR / 45,- EUR (gefördert aus Mitteln des QNN e.V.) für Teilnehmende aus Niedersachsen