TiN-News: Seite 5
Terminhinweis: Trans*Politik auf Länderebene

Terminhinweis: Trans*Politik auf Länderebene

Fr, 06.10.2017 — So, 08.10.2017 (Kein Teilnahmebeitrag) Ziel des Seminars ist es, spezifische (v.a. sozialpolitische) Trans*- Themen in Bundesländerzuständigkeit zu identifizieren und zu diskutieren. Im föderalen System der Bundesrepublik gibt es drei Ebenen politischen Handelns: Kommune, Bundesland und Bund. Für…

Die vorgezogene Neuwahl +++ Einladung zum Strategieworkshop 8.-10.09.2017

Die vorgezogene Neuwahl +++ Einladung zum Strategieworkshop 8.-10.09.2017

ACHTUNG – kurzfristiges Angebot zur Kampagne für Vielfalt* Strategieworkshop in der Akademie Waldschlösschen | 8. bis 10. September 2017 Was bedeutet die vorgezogene Landtagswahl für die LSBTI*‐Bewegung in Niederachsen? Was ist geschehen? Nach dem die Landtagsabgeordnete Elke Twesten ihren Austritt…

LSBTI*-Referent Hans Hengelein und Sozialministerin Cornelia Rundt, 3. Juli 2017 - Foto: Friederike Wenner (QNN) CC-BY-NC-ND

25 Jahre Schwulen-/LSBTI*-Referent Hans Hengelein

Sozialministerin Rundt hat heute im Rahmen eines Pressegesprächs die 25-jährige Arbeit von Schwulenreferent Hans Hengelein gewürdigt. Niedersachsen war 1992 Vorreiter auf der Landesebene und nach Berlin das zweite Bundesland, dass eine Lesbenreferentin im damaligen Frauenministerium und den Schwulenreferenten im Sozialministerium…

Information für queere Gruppen und Vereine zur Kampagne "Für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt* in Niedersachsen"

Information für queere Gruppen und Vereine zur Kampagne „Für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt* in Niedersachsen“

Beim CSD Hannover startet das QNN die Information für die queeren Gruppen und Vereine im Land über die Möglichkeiten der Kampagne „Für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt* in Niedersachsen“. Alle Informationen sind passend dazu auch online verfügbar. Neuigkeiten hierzu verschickt das…

Neues trans*-Netzwerk in Niedersachsen startet

Neues trans*-Netzwerk in Niedersachsen startet

Mitteilung für Medien und Öffentlichkeit | 26.05.2017 Das QNN | Queeres Netzwerk Niedersachsen übernimmt ab sofort die Aufgaben seines bisherigen Kooperationspartners LtSN – Landesverband für transgeschlechtliche Selbstbestimmung. Der LtSN hatte das QNN zuvor von der umgehenden Aufgabe seiner Tätigkeit unterrichtet….

Niedersachsen wird „queerer“ - Landeshaushalt sieht Mittel für eine Kampagne vor

Niedersachsen wird „queerer“ – Landeshaushalt sieht Mittel für eine Kampagne vor

Niedersachsen wird „queerer“ – Landeshaushalt sieht Mittel für eine Kampagne vor Mit den im Doppelhaushalt für 2017/18 jährlich vorgesehenen 1,1 Millionen Euro setzen die Koalitionspartner ein deutliches Zeichen, dass die Verbesserung der Situation von Lesben und Schwulen sowie trans* oder…

Niedersachsen erhält eine Vernetzungsstelle für die Belange von LSBTI*‐Flüchtlingen

Niedersachsen erhält eine Vernetzungsstelle für die Belange von LSBTI*‐Flüchtlingen

Hannover, 14.05.2016 Sozialministerin Cornelia Rundt sagte auf dem Chrsitopher Street Day (CSD) in Hannover verbindlich die Finanzierung der Arbeit für Geflüchtete mit einem LSBTI*-Hintergrund zu. Vorausgegangen war dem eine Antragstellung des Vereins Niedersächsischer Bildungsinitiativen (VNB) in Kooperation mit dem Andersraum…

Goldmarien sind gekürt

Wir freuen uns, die diesjährigen Goldmarien bekannt zu geben. Hier ist unsere Presseerklärung, und hier findest du Fotos; leider aus technischen Gründen nicht einzeln. Auch allen anderen, die sich im queeren Bereich engagieren, sprechen wir unseren Dank aus.

Gemeinsam für Vielfalt – am 2.10.

Zusatz am 21.9.: Hier findet ihr sie, die Zusammenfassung_Vielfalt_2015. Also die bisherigen Ergebnisse, die wir am 2.10. diskutieren wollen. Zusatz am 3.9.: Für die Leitungen der Workshops sind wir im Gespräch mit Gesa Teichert (Thema Bildung), Axel Blumenthal (Thema Schutz…

„Diskussion in Niedersachsen, ob „Sexuelle Identität“ in die Landesverfassung aufgenommen werden soll

Presseerklärung des QNN: Hannover, 04.03.2015 Die Regierungsparteien SPD und Bündnis 90/Die Grünen sowie die FDP beabsichtigen, das Merkmal „sexuelle Identität“ in den Gleichheitsartikel 3 Abs. 3 der Niedersächsischen Verfassung aufzunehmen sowie den Begriff „Rasse“ zu streichen oder zu ersetzen. Der…