Die Vorstandsmitglieder 2018–2020

Die Vorstandsmitglieder 2018–2020

Geschäftsführender Vorstand

Julian Linn | als trans*-Person

Ich bin bereits aktiv für | in:

Trans*LG (im check­point queer e.V.) | Lüneburg

Ich enga­gie­re mich im Vorstand, weil…

…ich mich auch außer­halb mei­ner Lokalgruppe für mei­ne Community ein­set­zen möch­te. Bisher habe ich viel Basisarbeit geleis­tet, aber ich habe auch Lust, mich auf Landesebene poli­ti­scher dafür ein­zu­set­zen. Außerdem soll­ten mei­ner Meinung nach mehr jun­ge Menschen in poli­ti­scher Arbeit tätig sein und dar­an bin ich mit mei­nen 19 Jahren sehr inter­es­siert.


Anjo Kumst | als inter-Person

Ich bin bereits aktiv für | in:

Intersexuelle Menschen Landesverband Niedersachsen e.V. (Vorstand) | Niedersachsen

Ich enga­gie­re mich im Vorstand, weil…

…wir nur zusam­men wich­ti­ge Dinge star­ten und am Leben hal­ten kön­nen. Wir kön­nen an unse­ren Gemeinsamkeiten erstar­ken und von unse­ren Unterschieden ler­nen. In die­sen Prozess möch­te ich mich ein­brin­gen.


Volker Weiß | als gleich­ge­schlecht­lich ori­en­tier­ter Mann

Ich bin bereits aktiv für | in:

Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen e.V. (VNB) — Geschäftsstellenleitung Göttingen | ganz Niedersachsen

Ich enga­gie­re mich im Vorstand, weil…

…ich nach dem Strukturentwicklungsprozess, an dem ich aktiv teil­ge­nom­men habe, beim Neustart des QNN Verantwortung über­neh­men möch­te, um es zu einem Netzwerk zu ent­wi­ckeln, das soli­da­risch mit­ein­an­der schwu­le, les­bi­sche, trans* und inter*-Interessen in Niedersachsen ver­tritt, für die Förderung ent­spre­chen­der Projekte ein­tritt und die­se bzw. die Gruppen und Initiativen bei der Umsetzung beglei­tet.

Ich bin über­zeugt davon, dass wir im poli­ti­schen wie gesell­schaft­li­chen Raum nur gemein­sam und unter Berücksichtigung je spe­zi­fi­scher Bedarfe und Interessen von Lesben, Schwulen, Trans*- und Inter*-Personen und Queers, die sich in die­sen Identitäten nicht wie­der­fin­den, erfolg­reich agie­ren kön­nen.

Für die­se Arbeit kann ich auf mei­ne lang­jäh­ri­gen Erfahrungen als Vorstand des SFN sowie als Geschäftsstellenleiter des Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen (VNB e.V.) zurück­grei­fen. Meine beruf­li­che Tätigkeit in der LSBT*I*Q-Bildungs- und Projektarbeit ermög­licht viel­fäl­ti­ge Synergieeffekte mit mei­nem ehren­amt­li­chen Engagement im QNN.


Magrit Schulz | als gleich­ge­schlecht­lich ori­en­tier­te Frau

Ich bin bereits aktiv für | in:

Andersraum e.V. (Vorstand) | Hannover

Ich enga­gie­re mich im Vorstand, weil…

…ich mir wün­sche, dass wir es im QNN gemein­sam schaf­fen, mit Herz und Verstand, kon­struk­tiv und fair für die Sache zu arbei­ten. Ich arbei­te seit 4 Jahren als Vorstand im Andersraum. Wir haben viel erreicht. Ich schät­ze den wert­schät­zen­den und unkom­pli­zier­ten Umgang unter­ein­an­der, in unse­rem Team. Ich arbei­te ger­ne mit Menschen zusam­men die etwas bewe­gen und bereit sind Verantwortung zu über­neh­men ‘so wie ich’.

Ich bin Dipl. Sozialpädagogin und Gestalttherapeutin. Ich den­ke, dass mei­ne Erfahrungen und Kompetenzen einer guten Teamarbeit im QNN und somit einer effi­zi­en­ten Vereinsarbeit zuträg­lich sind.



Gesamtvorstand — Vertretungspersonen der Netzwerke

Julia Gerasch | für Intersexuelle Menschen LV Niedersachsen e.V.

Ich bin bereits aktiv für | in:

Intersexuelle Menschen e.V. / XY-Frauen; Intersexuelle Menschen LV Niedersachsen e.V. (Vorstand) | Niedersachsen

Ich enga­gie­re mich im Vorstand, weil…

ich mir wün­sche, das Intergeschlechtlichkeit als Form der sexu­el­len und geschlecht­li­chen Vielfalt wahr­ge­nom­men und mit­ge­dacht wird. Außerdem gilt mein Plädoyer der Vielfalt (um nicht zusa­gen “Ich bren­ne für Vielfalt!”) und ich fin­de es toll, dass das QNN sich dafür ein­setzt.


Melanie Sapendowski | für LiN — Lesbisch in Niedersachsen

Ich bin bereits aktiv für | in:

Verein für sexu­el­le Emanzipation e.V. (VSE) | Braunschweig

Ich enga­gie­re mich im Vorstand, weil…

ich fin­de, dass die Arbeit des QNN wich­tig für unse­re gemein­sa­me Sichtbarkeit ist. Die Neustrukturierung bie­tet mir die Möglichkeit aktiv den not­wen­di­gen (Änderungs-)Prozess mit­zu­ge­stal­ten. Ich möch­te för­dern, dass wir Hand in Hand arbei­ten kön­nen. Als Vereinskoordinatorin sind mir die Bedarfe jeder ein­zel­nen LSBTI* Säule sehr deut­lich gewor­den. Ich unter­stüt­ze Menschen in ihren Bedürfnissen, damit sie aus ihren Gemeinsamkeiten schöp­fen kön­nen und ihre Synergien nut­zen.


Mirja Janine Sachs | für TiN — Trans* in Niedersachsen

Ich bin bereits aktiv für | in:

Andersraum e.V. (Vorstand), Trans*parenz | Hannover

Ich enga­gie­re mich im Vorstand, weil…

…ich es sehr wich­tig fin­de, unse­re ziel­grup­pen­spe­zi­fi­schen Themen in einer über­grei­fen­den Organisation wie dem QNN ver­tre­ten zu wis­sen. Dafür möch­te ich mich ein­set­zen.

Ich wer­de mich für die Arbeit in der Sache ein­set­zen. Begriffsdiskussionen und Grabenkämpfen inner­halb der Zielgruppe möch­te ich per­sön­lich kei­nen Raum geben.

Ich ste­he für eine inklu­si­ve Sichtweise. D.h. dass ich alle Menschen mit­den­ken möch­te wel­che sich im Spektrum trans­se­xu­ell, tran­s­ident, trans­gen­der oder wie auch immer benannt ver­or­ten; Menschen die sich dabei im binä­ren Geschlechtersystem sehen genau­so, wie sol­che außer­halb, bzw. sol­che die die­ses als nicht-exis­tent anse­hen.

Was für all die­se Menschen wich­tig ist und was ich für beson­ders wich­tig in Bezug auf das Arbeitsspektrum des QNN hal­te sind:

• Außenwirkung: Sichtbarkeit und Aufklärung
• Innenwirkung: Netzwerkarbeit, Synergien zu nut­zen
• Gesundheit
• Beratung


Frederick Schnittker | für SFN — Schwules Forum Niedersachsen

Ich bin bereits aktiv für | in:

CSD Nordwest e.V. | Oldenburg

Ich enga­gie­re mich im Vorstand, weil…

 mich die Arbeit in der Strukturentwicklungskommission inspi­riert hat und ich mein erar­bei­te­tes Know-how auch künf­tig ein­brin­gen will.



Gesamtvorstand — lokale Gruppen / Sebsthilfe

Meike Holitzner, el.f.e in Cloppenburg/Umgebung

Ich bin bereits aktiv für | in:

LAND LuST e.V. / e.l.fe — Fachbereichsleitung Lesbische Frauen | Emsland

Ich enga­gie­re mich im Vorstand, weil…

es auch Stimmen les­bi­scher* Frauen aus den länd­li­cher gele­ge­nen Regionen im QNN geben muss, die gehört wer­den möch­ten.

Timo Rabenstein, GleichArt Café in Norden

Ich bin bereits aktiv für | in:

GleichArt Café | Norden (Ostfriesland)

Ich enga­gie­re mich im Vorstand, weil…

…ich mich regio­nal seit Jahren für LGBT*Menschen ein­setz­te. Vor allem in länd­li­chen Raum gibt es wenig bis gar kei­ne Anlaufstellen oder Angebote. Daher hab ich vor fast 10 Jahren das GleichArt Café in Norden gegrün­det (seit­dem hat sich in Ostfriesland natür­lich schon eini­ges getan).

Es gibt vie­le Projekte und Angebote in den grö­ße­ren Städten. Da Niedersachsen aber ein Flächenland ist und es natür­lich auch im länd­li­chen Raum LGBT*Menschen gibt, fin­de ich es sehr wich­tig, auch hier sicht­bar zu sein und Angebote zu schaf­fen. Häufig erle­be ich, dass die­se “wei­ßen Flecken” auf der Karte nicht berück­sich­tigt wer­den. Ein Grund für mich, mich für die länd­li­che Region und für klei­ne Gruppen ein­zu­set­zen!



Gesamtvorstand — queere Träger

Franziska Fahl — für: SCHLAU Niedersachsen e.V.

Ich bin bereits aktiv für | in:

SCHLAU Niedersachsen e.V. (Vorstand) | Oldenburg

Ich enga­gie­re mich im Vorstand, weil…

…ich mei­ne in den letz­ten Jahren gesam­mel­ten Erfahrungen im Rahmen quee­rer Arbeit bei SCHLAU dazu nut­zen möch­te, um die Interessen quee­rer Menschen in Niedersachsen zu ver­tre­ten und das quee­re Leben auf Landesebene mit­zu­ge­stal­ten.

SCHLAU ist ein seit Jahren inklu­siv gestal­te­tes Projekt, in dem les­bi­sche, schwu­le, bise­xu­el­le, trans* und quee­re Personen erfolg­reich zusam­men­ar­bei­ten. Diese posi­ti­ven Erfahrungen sol­len von mir dazu genutzt wer­den, um aktiv im QNN mit­zu­wir­ken. Zudem ist SCHLAU ein Projekt, in dem sich vie­le jun­ge Menschen enga­gie­ren, sodass in Vertretung durch mich als Person von SCHLAU nicht nur ihre Sichtweisen auf Landeseben ein­ge­bracht wer­den sol­len, son­dern jun­ge Menschen auch zukünf­tig für ein Engagement im QNN moti­viert wer­den kön­nen.

Mein Engagement bei SCHLAU habe ich Anfang 2013 als ehren­amt­li­che Teamer_in in dem Lokalprojekt SCHLAU Oldenburg begon­nen – zeit­gleich mit mei­nem Masterstudium für das Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen. Von 2015 — 2017 habe ich im Landeskoordinationsteam, dem vier­tel­jähr­lich statt­fin­den­den Korodinationsgremium aller nie­der­säch­si­schen SCHLAU Projekte, das Projekt Oldenburg ver­tre­ten. Während die­ser Zeit habe ich zudem mein Referendariat absol­viert und bin seit Januar 2018 Lehrer_in an einer Grundschule in Oldenburg. Seit Oktober 2016 bin ich Referent_in für die ‘queer_school’ — der ver­pflich­ten­den Grundqualifizierungsmaßnahme für alle ehren­amt­li­chen SCHLAU Teamer_innen in Niedersachsen. Seit November 2017 bin ich Mitglied im vier­köp­fi­gen Landesvorstand des SCHLAU Niedersachsen e.V.

Durch mei­ne durch­ge­hen­de Teilnahme und Mitwirkung am QNN Strukturentwicklungsprozess, als Vertretung für den Oldenburger NaUnd e.V., habe ich zudem weit­rei­chen­de Einsichten in Struktur, Organisation und Geschichte des QNN bekom­men und freue mich, auch zukünf­tig das Queere Netzwerk Niedersachsen im erwei­ter­ten Vorstand mit­ge­stal­ten zu kön­nen.


Kevin Rosenberger — für: quee­re Träger und Erwachsenenbildung

Ich bin bereits aktiv für | in:

 Akademie Waldschlösschen | Niedersachsen

Ich enga­gie­re mich im Vorstand, weil…

.…ich das QNN im Auf- und Ausbau quee­rer Strukturen mit mei­nen Erfahrungen und Kenntnissen aus der haupt­amt­li­chen Bildungsarbeit mit quee­ren Menschen in der Akademie Waldschlösschen und als Projektkoordinator des Bundesmodellprojekts “Akzeptanz für Vielfalt — gegen Homo-, Trans*- und Inter*feindlichkeit” unter­stüt­zen möch­te.

Im Rahmen mei­ner Tätigkeit kon­zi­pie­re und orga­ni­sie­re ich Bildungsangebote (Qualifizierungs- und Fortbildungsveranstaltungen zur Sensibilisierung in Bezug auf den Umgang mit sexu­el­ler und geschlecht­li­cher Vielfalt) für ver­schie­de­ne Bildungsbereiche vom Elementarbereich (Krippe, Kita, Hort) über den schu­li­schen Kontext (Lehrer*innenfortbildungen) und den außer­schu­li­schen Bereich der Kinder- und Jugendhilfe bis hin zum Erwachsenenbildungskontext (poli­ti­sche und beruf­li­che Weiterbildung).

Ziel ist es in enger Zusammenarbeit mit den zustän­di­gen Ministerien die­se Fortbildungsveranstaltungen in die bestehen­den Strukturen und Regelfinanzierung zu über­füh­ren.

Darüber hin­aus unter­stützt das Modellprojekt das QNN in enger Zusammenarbeit in der Umsetzung der Kampagne “Für sexu­el­le und geschlecht­li­che Vielfalt* in Niedersachsen”. Hierbei brin­ge ich gern wei­ter­hin mei­ne Erfahrungen mit ein.

Ich brin­ge auch einen inklu­si­ons­ori­en­tier­ten und inter­sek­tio­na­len Blickwinkel in mei­ne Vorstandsarbeit mit ein, um das QNN dabei zu unter­stüt­zen, die Community bar­rie­re­frei­er zu gestal­ten.



Gesamtvorstand — bis zu 2 weitere Personen

Nico Nannen | für das Themenfeld Jugendarbeit

Ich bin bereits aktiv für | in:

LAND LuST e.V. | Emsland

Ich enga­gie­re mich im Vorstand, weil…

…die Jugendarbeit als Baustein in den Vorstand passt, denn Jugendliche und jun­ge Erwachsene sind aus allen Bereichen (L*, S*, T*, I*) ver­tre­ten. Ihre per­sön­li­che Entwicklung der sexu­el­len Identität in z.B. Jugendgruppen ist für mich als Jugendgruppenleiter sehr wich­tig, die­se best­mög­lich mit eige­nen Erfahrungen zu unter­stüt­zen. Darüber hin­aus fällt es Jugendlichen und jun­gen Erwachsenen mit Problemen leich­ter, sich mit ande­ren Menschen im glei­chen Alter aus­zu­tau­schen.

Jugendgruppenleitungen und Jugendorganisationen soll­ten des­halb auch einen Ansprechpartner im glei­chen Alter haben, der sich in die­sen Bereichen aus­kennt, indem die­se Person regel­mä­ßig an Fortbildungen und Seminaren in den ver­schie­de­nen Bereichen teil­nimmt sich stets bemüht, auf aktu­el­lem Stand zu sein.

Ich brin­ge mei­ne Erfahrungen mit der Jugendarbeit und den Jugendlichen in die Vorstandarbeit ein.

Kerstin Ueck | für das Themenfeld Gesundheit

Ich bin bereits aktiv für | in:

Dykemarch | Oldenburg

Ich enga­gie­re mich im Vorstand, weil…

…ich mich ins­be­son­de­re für den Themenbereich Queere Gesundheit, Gesundheit im Alter und Sexualität im Alter inter­es­sie­re.

Ich habe 35 Jahre Pflegeerfahrung und bin zur Zeit Schulleitung einer Altenpflegeschule. In die­ser Funktion bin ich auch im Pflegenetzwerk Oldenburg aktiv.

Als Lesbe mit 53 Lebensjahren und 30 Jahren im Gesundheitsbereich möch­te ich ger­ne mei­ne Erfahrungen für die Community gewinn­brin­gend ein­brin­gen. Mich inter­es­sie­ren per­sön­lich beson­ders die Themen: Lesbisches Altern und Gesundheit. Lesbische Sichtbarkeit. Sex im Alter. Polyamorie.

Darüber hin­aus inter­es­sie­ren mich auch alle wei­te­ren Themen der Queeren Gemeinde.