Der Verein

Der Verein

Der Verein

Das QNN ist die basisorientierte, Partizipation fördernde Interessenvertretung für die queeren Menschen in Niedersachsen.

Wir orientieren uns an den unterschiedlichen sexuellen Orientierungen, geschlechtlichen Identitäten und diversen Körpern: lesbisch, schwul, trans* und inter*. Wir wissen und berücksichtigen, dass die queere Gemeinschaft weiter und weicher gefasst ist als mit diesen vier Beschreibungen.

Im QNN vernetzen sich jene Menschen, die für LSBTIQ* im Flächenland Niedersachsen aktiv sind.

Jede Gruppe, jedes Projekt, jeder Verein oder jede Institution, die im Land und für die Menschen im Land aktiv ist, ist eingeladen, im QNN mitzuwirken.

– Aus dem QNN-Selbstverständnis

Nächste Mitgliederversammlung, Vereinsinfos? Die Einladung erfolgt über den QNN-Mailverteiler. Bitte einfach eintragen, offen auch für Interessierte.


Die QNN-Vereinstermine

  • Fr
    28
    Sep
    2018
    So
    30
    Sep
    2018
    Frauen Bildungs- und Tagungshaus Altenbücken

    Beim LiN-SpätSommerFest treffen sich frauen*liebende Frauen* (in allen Variationen) aus dem ganzen Land und in allen Altersklassen zum reden, feiern, nachdenken, zusammenarbeiten, zuhören, erholen und auftanken.

  • Sa
    17
    Nov
    2018
    18:00Onkel Emma, Braunschweig

    Wie kann eine Psychotherapie mit lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans*, inter* und queeren (lsbtiq*) Klient*innen konkret aussehen? Welche Methoden und Vorgehensweisen sind sinnvoll, welche Rahmenbedingungen sollten vorhanden sein und welche Haltung ist seitens der Therapierenden nötig? Im Vortrag mit anschließender Diskussion werden Ergebnisse aus einer qualitativen Interviewstudie mit acht Praktiker*innen vorgestellt. Das Angebot richtet sich an therapeutisch arbeitende Menschen (Beratung, Psychotherapie, sozialer Arbeit, Pädagogik etc.).

    • Lian Eisenhuth (M.Sc. Psychologie) ist Mitglied im Verband für lsbtiq* Menschen in der Psychologie (VLSP*) und absolviert die psychotherapeutische Ausbildung
    • Eintritt frei
    • gefördert aus Mitteln des Landes Niedersachsen
    • eine Veranstaltung von MOSAIK Gesundheit
  • So
    18
    Nov
    2018
    18:00Andersraum, Hannover
     Wie kann eine Psychotherapie mit lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans*, inter* und queeren (lsbtiq*) Klient*innen konkret aussehen? Welche Methoden und Vorgehensweisen sind sinnvoll, welche Rahmenbedingungen sollten vorhanden sein und welche Haltung ist seitens der Therapierenden nötig? Im Vortrag mit anschließender Diskussion werden Ergebnisse aus einer qualitativen Interviewstudie mit acht Praktiker*innen vorgestellt. Das Angebot richtet sich an therapeutisch arbeitende Menschen (Beratung, Psychotherapie, sozialer Arbeit, Pädagogik etc.).
    • Lian Eisenhuth (M.Sc. Psychologie) ist Mitglied im Verband für lsbtiq* Menschen in der Psychologie (VLSP*) und absolviert die psychotherapeutische Ausbildung
    • Eintritt frei
    • gefördert aus Mitteln des Landes Niedersachsen
    • eine Veranstaltung von MOSAIK Gesundheit

Entwicklungsthema 2018: Alliiert sein miteinander

Im Rahmen der QNN-Strukturentwicklung und für die Umsetzung unseres Selbstverständnisses bilden wir uns fort und laden alle ebenfalls an einer achtsamen queeren / LSBTI*-Zusammenarbeit Interessierten herzlich ein – die Seminare und Workshops in der Akademie Waldschlösschen sind offen für alle:

Teilnehmende aus Niedersachsen werden aus Mitteln des Landes Niedersachsen über das QNN gefördert, TN-Gebühr 30€ – Teilnehmende aus allen anderen Bundesländern TN-Gebühr 113€. Anmeldung über die jeweils verlinkte Waldschlösschen-Webseite.