Queeres Netzwerk Niedersachsen 2019 – Resonanzraum für Netzwerke

Queeres Netzwerk Niedersachsen 2019 – Resonanzraum für Netzwerke

Der Strukturentwicklungsprozess mit einer AG 2016/17 sowie der Umsetzung mit dem neuen Vorstand seit 2018 sowie die Koordination der Kampagne „Für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt* in Niedersachsen“ haben das QNN nachhaltig verändert: Neben die QNN-Geschäftsstelle sind die vier Interessengruppen und Themenfelder lesbisch, schwul, trans* und inter mit eigenen  Netzwerken, bzw. einem Landesverband vertreten. Die Netzwerke bringen Menschen zusammen und entwickeln selbstbestimmt auf dieser Grundlage Fragestellungen, Forderungen an die Politik oder auf ihre Themen bezogene Projekte.

Beim ersten Netzwerktreffen von „Schwules Forum Niedersachsen“ (SFN) im Frühjahr 2018 wurde als eine Aufgabe formuliert, eine Qualifizierung für die Entwicklung eines „Markenkerns“ für das Netzwerk SFN anzubieten. Ganz im Sinne des Que(e)rschnitts führt das QNN diese Qualifizierung offen für alle Netzwerke sowie für Interessierte vom 25. – 27. Januar als zweiten „QNN-Resonanzraum“ durch.

Am Samstag gibt einen Input zum Thema „Markenkern“, den Sven-Christian Finke übernehmen wird. Im Anschluss werden die Teilnehmenden dieses Wissen dann auf ihr jeweiliges Netzwerk anwenden und versuchen jeweils einen Markenkern für sich zu finden.

Eingeladen sind dabei sowohl Menschen, die bereits an Netzwerktreffen teilnahmen als auch solche, die einsteigen wollen – also bei Lesbisch* in Niedersachsen (LiN), Trans* in Niedersachsen (TiN), dem SFN oder bei Intersexuelle Menschen. Außerdem sind die QNN-Resonanzräume grundsätzlich offen für am Thema und/oder dem QNN interessierte Personen, die durch ihre Beteiligung frischen Wind und neue Perspektiven einbringen. Das Thema „Markenkern“ kann auch in anderen Gruppen, Vereinen und Initiativen eingebracht und genutzt werden.

Die Anmeldung ist bereits möglich bei der Akademie Waldschlösschen unter der VA-Nummer: 9506 oder über deren Homepage.

Freitag 25.01.2019 18.00 Uhr bis Sonntag 27.01.2019 14.30 Uhr.

Teilnahme: kostenlos für Teilnehmende aus Niedersachsen

Gefördert aus Mitteln des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung.

Dozent*in:

Sven-Christian Finke-Ennen,

Friederike Wenner, Co-Geschäftsführerin im Queeren Netzwerk Niedersachsen