QNN Seminar „Selbsthilfegruppen und Arbeitskreise erfolgreich leiten“

Fortbildung für Bildungspartner_innen und Mitarbeitende des VNB, insbesondere für Arbeitskreisleitungen

Gruppentreffen und Stammtische sind in Niedersachsen das grundlegende Angebot, wenn Lesben und Schwule Kontakt zu gleichgesinnten Menschen suchen. Auf dem Lande, wo keine Schwulenkneipe zu finden ist und ein Lesbentreffpunkt fehlt, bieten diese Gruppen regelmäßig die Möglichkeit, sich über schwules und lesbisches Leben auszutauschen. In Großstädten gibt es eine Vielzahl solcher Gruppen. Hier werden die Teilnehmenden in der Regel durch ein besonderes Thema zusammengeführt: Ältere Schwule und Lesben oder das Interesse an Filmen zu LGBIT*Q-Themen oder die Organisation eines CSDs. All diesen Treffen ist jedoch gemeinsam, dass jemand sie „organisiert“.

Das Seminar richtet sich an alle, die solche Gruppen leiten oder organisieren. Wir wollen uns u.a. über folgende Fragen austauschen:

  • Wann verläuft ein Gruppenabend erfolgreich?
  • Was kann die Organisation oder Leitung dazu beitragen?
  • Wie können die Teilnehmenden in den Abend eingebunden werden?
  • Welche Wege führen zu Themen, die möglichst viele interessieren?
  • Wovon hängen Finanzierungsmöglichkeiten für Gruppentreffen ab?

Unser Ziel ist eine Verständigung darüber, was eine erfolgreiche Gruppenarbeit ausmacht.

 

Termin: Samstag, 14. Februar 2015, 11 – 17 Uhr

Ort: Andersraum, 30167 Hannover, Asternstr. 2

Teamer: Thomas Wilde / Volker Weiß

TN-Beitrag: keiner (Fahrtkosten werden erstattet)

Anmeldung: VNB-Geschäftsstelle Göttingen, Anja Bock
0551-507646-27; anja [punkt] bock [at] vnb [punkt] de

 

Anmeldeschluss: 09.02.2015