LiN-Termine

LiN-Termine

LiN-Termine

Termine für les­bi­sche, bise­xu­el­le und quee­re Frauen* in Niedersachsen.

  • Mi
    27
    Jun
    2018

    After Work „Regenbogenfamilie“

    17:00 UhrKommunales Kino, Sophienstraße 2, Hannover

    Filmvorführung “Zwei Mütter”. Anschließend Podiumsdiskussion “Kinderwunsch — Wege, Hürden, Zukunft” | Mit: Michaela Herbertz-Floßdorf, Rix Weber und Sascha K. Adner

    • Tickets: 5€ — erhält­lich im Koki Hannover
    • geför­dert aus Mitteln des Landes Niedersachsen
    • eine Veranstaltung von MOSAIK Gesundheit
  • Sa
    07
    Jul
    2018

    Vortrag “Lesben Gesundheit” mit Brunch

    11:00 UhrFMGZ Hannover, Escherstraße 10, Hannover
    Dr. phil Gisela Wolf (Psychologische Psychotherapeutin) hält einen Vortrag zum Thema “Lesben Gesundheit”.
  • Di
    17
    Jul
    2018

    Vortrag: Laura Méritt „Frauenkörper neu gesehen“

    19:00 UhrAbspann im Universum Kino, Neue Straße 8, Braunschweig

    Körperbilder ver­än­dern sich im Laufe der Zeit, sind kul­tu­rell geprägt und gesell­schaft­lich nor­miert. In den 1970er Jahren wie­sen die Frauengesundheitszentren dar­auf hin, wie stark Frauen auch in der rein ana­to­mi­schen Beschreibung als man­gel­haf­te Wesen dar­ge­stellt wur­den.

    • Laura Méritt ist Sexpertin und sex­po­si­ti­ve Feministin aus Berlin
    • Eintritt frei
    • geför­dert aus Mitteln des Landes Niedersachsen
    • eine Veranstaltung von MOSAIK Gesundheit in Kooperation mit dem CSD Braunschweig im Rahmen von: Sommerlochfestival | CSD Braunschweig 2018 – Motto „Aufklärung schafft Akzeptanz”
  • Fr
    20
    Jul
    2018
    So
    22
    Jul
    2018

    Das L-Wort – Lesben machen sich sichtbar

    18:00 UhrAkademie Waldschlösschen, Reinhausen bei Göttingen

    Seminar für les­bi­sche Frauen jeden Alters | Sich sicht­bar zu machen, ist gar nicht so schwer, wie es manch­mal scheint. Gemeinsam wol­len wir Wege auf­zei­gen und anhand kon­kre­ter Projektideen indi­vi­du­ell ange­pass­te Strategien erar­bei­ten. Mit: Sabine Arnolds und Ursula Neumann

  • Fr
    17
    Aug
    2018
    So
    19
    Aug
    2018

    QNN-Resonanzraum und ThinkTank 2019+

    18:00 UhrAkademie Waldschlösschen, Reinhausen bei Göttingen

    Der ver­eins­in­ter­ne Strukturentwicklungsprozess 2016/17 und die Koordination und Beteiligung an der Kampagne “Für sexu­el­le und geschlecht­li­che Vielfalt* in Niedersachsen” haben das QNN über die Vereinsstruktur hin­aus nach­hal­tig ver­än­dert: Das QNN-Team ist gewach­sen und er- und bear­bei­tet eige­ne Projekte im Rahmen der Kampagne. Die Aufgabenfelder erwei­tern sich über die Koordination der Vergabe von Landesfördermitteln hin­aus.

    Wie schon im September 2017 arbei­ten an die­sem Wochenende wie­der Ehren- und Hauptamtliche des QNN und Aktive der Gruppen und Vereine in Niedersachsen gemein­sam am QNN.

    • kos­ten­los für Teilnehmende aus Niedersachsen
    • geför­dert aus Mitteln des Landes Niedersachsen
    • Anmeldung auf waldschloesschen.org
  • Sa
    01
    Sep
    2018
    So
    02
    Sep
    2018

    Willkommen im Club“ Verbündetenschaft als und für LSBTIQ* — Vertiefungsworkshop 1 (Alliiert sein)

    Akademie Waldschlösschen, Reinhausen bei Göttingen
    “Warum sind so wenig (les­bi­sche) Frauen bei unse­ren für alle offe­nen Abenden?”, “Wieso wer­fen uns inter­ge­schlecht­li­che Menschen vor, wir wür­den sie nicht rich­tig ver­tre­ten, sie kön­nen doch Teil unse­res Orga-Teams wer­den?”
    Dieses Vertiefungsseminar rich­tet sich an Personen, die sich durch lang­jäh­ri­ge Arbeit in Initiativen eta­bliert haben oder sich ander­wei­tig als pri­vi­le­giert wahr­neh­men.
    Wie kön­nen Privilegien syn­er­ge­tisch genutzt wer­den. Wie funk­tio­niert der Ausbau vom schwul-les­bi­schen zum quee­ren Verein? Was sind die eige­nen Möglichkeiten, die viel­leicht noch unge­nutzt und unge­se­hen blei­ben?
    Ein Workshop-Wochenende mit hohem Praxisbezug.
    • Teilnahme aus Niedersachsen kos­ten­los, sonst 113 Euro
    • geför­dert aus Mitteln des Landes Niedersachsen
    • Weitere Infos und Anmeldung unter: waldschloesschen.org
  • Sa
    08
    Sep
    2018
    So
    09
    Sep
    2018

    Dazugehören. Aber nicht um jeden Preis.“ Verbündetenschaft als und für LSBTIQ* — Vertiefungsworkshop 2 (Alliiert sein)

    Akademie Waldschlösschen, Reinhausen bei Göttingen
    Umgangskultur und Interessenkonflikte wer­den in Gruppen oft über meh­re­re Generationen von Aktiven wei­ter­ge­tra­gen. Dies kann zu sehr ver­fes­tig­ten, aber unaus­ge­spro­che­nen Machtverhältnissen inner­halb der Strukturen füh­ren. Aktiv und bewusst oder auch unbe­wusst und unbe­ab­sich­tigt wer­den dabei Personen oder Gruppen von Menschen von der Beteiligung aus­ge­schlos­sen. Diese erle­ben sol­che Situationen oft als schmerz­haft und zie­hen sich zurück.
    In die­sem Vertiefungsworkshop sind alle Menschen ein­ge­la­den, die Schwierigkeiten haben, sich und ihren Interessen in LSBTIQ*Gruppen und -Initiativen Gehör zu ver­schaf­fen und dafür Alliierte suchen.
    • Teilnahme aus Niedersachsen kos­ten­los, sonst 70 Euro
    • geför­dert aus Mitteln des Landes Niedersachsen
    • Weitere Infos und Anmeldung unter: waldschloesschen.org
  • Di
    18
    Sep
    2018

    Vortrag “Body-Positivity” mit Laura Méritt

    18:30Checkpoint Queer Lüneburg

    Wer von der gesell­schaft­lich und medi­zi­nisch defi­nier­ten (Körper-) Norm abweicht, erfährt schnell Wertungen, Diagnosen und Patholgisierung. Wie stark wir auch selbst sol­che Zuschreibungen gelernt und ver­in­ner­licht haben und wie wir uns aus die­ser Beschämungskultur befrei­en kön­nen, das wol­len wir zusam­men erar­bei­ten und Körpervielfalt fei­ern.

    • Laura Méritt ist Sexpertin und sex­po­si­ti­ve Feministin aus Berlin
    • Eintritt frei
    • geför­dert aus Mitteln des Landes Niedersachsen
    • Eine Veranstaltung von MOSAIK Gesundheit
  • Sa
    22
    Sep
    2018

    Vortrag „Älterwerden in Gemeinschaft – eine Lebensperspektive für mich?“ mit Astrid Osterland

    14:00Frauen- und Mädchen Gesundheitszentrum (FMGZ) Hannover

     

    Älter wer­den wir von ganz allein. Es fragt sich nur: wie? Darüber ent­schei­det nicht nur die Gesundheit, son­dern auch die Wohn- und Lebensform, die wir wäh­len. Dazu gehö­ren inzwi­schen auch gemein­schaft­li­che Wohnprojekte. „Gemeinsam statt ein­sam“ ist ihr Motto.

    • Dr. Astrid Osterland ist Bewohnerin eines gemein­schaft­li­chen Wohnprojekts in Berlin, Supervisorin und Mitarbeiterin der SAPPhO-Frauenwohnstiftung
    • Eintritt frei
    • Anmeldung unter: info [at] fmgz-han­no­ver [punkt] de
    • geför­dert aus Mitteln des Landes Niedersachsen
    • Eine Veranstaltung von MOSAIK Gesundheit
  • So
    23
    Sep
    2018

    Vortrag „Älterwerden in Gemeinschaft – eine Lebensperspektive für mich?“ mit Astrid Osterland

    11:00VHS Osnabrück

    Älter wer­den wir von ganz allein. Es fragt sich nur: wie? Darüber ent­schei­det nicht nur die Gesundheit, son­dern auch die Wohn- und Lebensform, die wir wäh­len. Dazu gehö­ren inzwi­schen auch gemein­schaft­li­che Wohnprojekte. „Gemeinsam statt ein­sam“ ist ihr Motto.

    • Dr. Astrid Osterland ist Bewohnerin eines gemein­schaft­li­chen Wohnprojekts in Berlin, Supervisorin und Mitarbeiterin der SAPPhO-Frauenwohnstiftung
    • Eintritt frei
    • eine Kooperation mit LIOS e.V.
    • geför­dert aus Mitteln des Landes Niedersachsen
    • Eine Veranstaltung von MOSAIK Gesundheit
  • Fr
    28
    Sep
    2018
    So
    30
    Sep
    2018

    LiN-SpätSommerFest 2018 +++ausgebucht+++

    Frauen Bildungs- und Tagungshaus Altenbücken

    Beim LiN-SpätSommerFest tref­fen sich frauen*liebende Frauen* (in allen Variationen) aus dem gan­zen Land und in allen Altersklassen zum reden, fei­ern, nach­den­ken, zusam­men­ar­bei­ten, zuhö­ren, erho­len und auf­tan­ken.

  • Mo
    08
    Okt
    2018

    Workshop „Offene Beziehung – wie fange ich an?“ mit Inna Barinberg | FLTI* only

    17:00Checkpoint Queer Lüneburg

    Beziehungen zu öff­nen kann chao­tisch und her­aus­for­dernd sein. Gleichzeitig ist es eine schö­ne Möglichkeit, sich aktiv dar­über bewusst zu wer­den, wel­che Aspekte an Beziehungen wir schät­zen und wel­che wir ver­än­dern wol­len.

    Inna Barinberg hat jah­re­lan­ge Erfahrung mit quee­ren und geöff­ne­ten Beziehungen: polyplom.wordpress.com

     

    FLTI* only = eine Veranstaltung aus­schließ­lich für FrauenLesbenTransInter

  • Sa
    13
    Okt
    2018

    Vortrag „Lesben Gesundheit“ mit Gisela Wolf

    12:00Heinz-Fitschen-Haus, Osnabrück
    Dr. phil Gisela Wolf (Psychologische Psychotherapeutin) hält einen Vortrag zum Thema “Lesben Gesundheit”.
  • Do
    18
    Okt
    2018

    Unsichtbare Facetten“ – Fachtagung zum Mosaik der Gesundheitsversorgung lesbischer, bisexueller und queerer Frauen*

    10:00 — 16.45Akademie des Sports, Hannover

    Im Rahmen der Tagung wer­den ver­schie­de­ne Themenbereiche mit­tels Vorträgen und Workshops näher beleuch­tet, wie die gesund­heit­li­chen Bedarfe les­bi­scher, bise­xu­el­ler und quee­rer Frauen*, die gesund­heit­li­che Situation von les­bi­schen Frauen*mit Behinderung und les­bi­schen Geflüchteten so wie der Umgang mit trans* in der Pflege.

    Die Fachtagung wird vom Netzwerk Frauen, Mädchen und Gesundheit in Kooperation mit MOSAIK Gesundheit – ein Projekt für les­bi­sche, bise­xu­el­le und quee­re Frauen* in Niedersachsen orga­ni­siert und vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung geför­dert.

    • Anmeldung unter: http://www.gesundheit-nds.de/
  • Do
    25
    Okt
    2018
    So
    28
    Okt
    2018

    Trans* in Beziehung – Ein Partnerschafts-Wochenende rund um Nähe, Körper und Sexualität

    Akademie Waldschlösschen, Reinhausen bei Göttingen
    Dieses Wochenend-Seminar rich­tet sich an Paare und ande­re Beziehungskonstellationen, bei denen min­des­tens eine Person trans* ist. Alle sexu­el­len Orientierungen, Beziehungskonstellationen und Gender-Identitäten sind will­kom­men, unab­hän­gig davon an wel­chem Punkt ihres (Transitions)Weges sie sich befin­den.
    • Teilnahme aus Niedersachsen kos­ten­los, sonst 113 Euro
    • geför­dert aus Mitteln des Landes Niedersachsen
    • in Kooperation mit dem QNN, TiN und LiN
    • Weitere Infos und Anmeldung unter: waldschloesschen.org
  • Fr
    26
    Okt
    2018
    So
    28
    Okt
    2018

    Regenbogenfamilien — Perspektiven und Umsetzung

    Akademie Waldschlösschen, Reinhausen bei Göttingen

    Rechtliche Rahmenbedingungen, Reflektion der Rollenverteilung, “Wie machen wir unser Kind stark”? Im Seminar möch­ten wir hel­fen, den Weg des Kinderwunsches zu gehen. Ganz gleich, ob der Gedanke gera­de erst ent­sprun­gen oder schon wei­ter fort­ge­schrit­ten ist. Mit: Juliane und Svenja Steeger

    • 30 € für Teilnehmende aus Niedersachsen | sonst 113 €
    • geför­dert aus Mitteln des Landes Niedersachsen
    • Anmeldung auf waldschloesschen.org
  • Mo
    05
    Nov
    2018

    Workshop “Eifersucht” mit Inna Barinberg | FLTI* only

    18:00Andersraum, Hannover

    Eifersucht ist ein Mysterium. Selten wird dar­über gere­det, noch sel­te­ner gehen wir in die Tiefe, ent­schlüs­seln das kom­pli­zier­te Geflecht und holen es von sei­nem furcht­ein­flö­ßen­den Thron. In den meis­ten Ratgebern wird es zu einem nega­ti­ven und ableh­nens­wer­ten „Gefühl“ abge­stem­pelt. In der Folge füh­len sich die meis­ten Menschen schlecht und haben das Gefühl zu schei­tern.

    Nicht in die­sem Workshop.

    Durch unter­schied­li­che Methoden, in Einzelarbeit und Gruppengesprächen, habt ihr die Möglichkeit Aspekte eurer Eifersucht ken­nen­zu­ler­nen, euch aus­zu­tau­schen – natür­lich nur so viel wie ihr mögt und euch gut tut – und ent­wi­ckelt durch das Wissen, was hin­ter Eifersucht steht, Hilfsmittel für einen Umgang damit.

    Inna Barinberg hat jah­re­lan­ge Erfahrung mit quee­ren und geöff­ne­ten Beziehungen: polyplom.wordpress.com

    FLTI*only = eine Veranstaltung aus­schließ­lich für FrauenLesbenTransInter*

  • Mo
    12
    Nov
    2018

    Vortrag „PorYes – feministische Pornos?“ mit Laura Méritt

    19:30Andersraum, Hannover

    Was zeich­net Frauenpornos aus und wie wol­len Frauen wirk­lich sehen und gese­hen wer­den? In der Frauenbewegung gab es schon immer einen Flügel, der sich freu­den­ak­ti­vis­tisch für weib­li­che Pornografie ein­ge­setzt hat, aber der PorNo-Aufmerksamkeit ent­behr­te. über­blick über die PorYes-Bewegung und ihre Auswirkungen bis heu­te, Filmausschnitte und Diskussion mit der Initiatorin des Poryes-Awards, des Feministischen Pornofilmpreis Europa.

    • Laura Méritt ist Sexpertin und sex­po­si­ti­ve Feministin aus Berlin
    • Eintritt frei
    • geför­dert aus Mitteln des Landes Niedersachsen
    • Im Rahmen der CSD Kulturtage Hannover
    • eine Veranstaltung von MOSAIK Gesundheit
  • Di
    13
    Nov
    2018

    Vortrag „Frauenkörper neu gesehen“ mit Laura Méritt

    18:30Andersraum, Hannover
    Körperbilder ver­än­dern sich im Laufe der Zeit, sind kul­tu­rell geprägt und gesell­schaft­lich nor­miert. In den 1970er Jahren wie­sen die Frauengesundheitszentren dar­auf hin, wie stark Frauen auch in der rein ana­to­mi­schen Beschreibung als man­gel­haf­te Wesen dar­ge­stellt wur­den.
    • Laura Méritt ist Sexpertin und sex­po­si­ti­ve Feministin aus Berlin
    • Eintritt frei
    • geför­dert aus Mitteln des Landes Niedersachsen
    • im Rahmen der CSD Kulturtage Hannover
    • eine Veranstaltung von MOSAIK Gesundheit
  • Sa
    17
    Nov
    2018

    Vortrag „Heteronormativität als psychische Belastung“ mit Lian Eisenhuth

    18:00Onkel Emma, Braunschweig

    Wie kann eine Psychotherapie mit les­bi­schen, schwu­len, bise­xu­el­len, trans*, inter* und quee­ren (lsbtiq*) Klient*innen kon­kret aus­se­hen? Welche Methoden und Vorgehensweisen sind sinn­voll, wel­che Rahmenbedingungen soll­ten vor­han­den sein und wel­che Haltung ist sei­tens der Therapierenden nötig? Im Vortrag mit anschlie­ßen­der Diskussion wer­den Ergebnisse aus einer qua­li­ta­ti­ven Interviewstudie mit acht Praktiker*innen vor­ge­stellt. Das Angebot rich­tet sich an the­ra­peu­tisch arbei­ten­de Menschen (Beratung, Psychotherapie, sozia­ler Arbeit, Pädagogik etc.).

    • Lian Eisenhuth (M.Sc. Psychologie) ist Mitglied im Verband für lsbtiq* Menschen in der Psychologie (VLSP*) und absol­viert die psy­cho­the­ra­peu­ti­sche Ausbildung
    • Eintritt frei
    • geför­dert aus Mitteln des Landes Niedersachsen
    • eine Veranstaltung von MOSAIK Gesundheit
  • So
    18
    Nov
    2018

    Vortrag „Heteronormativität als psychische Belastung“ mit Lian Eisenhuth

    18:00Andersraum, Hannover
     Wie kann eine Psychotherapie mit les­bi­schen, schwu­len, bise­xu­el­len, trans*, inter* und quee­ren (lsbtiq*) Klient*innen kon­kret aus­se­hen? Welche Methoden und Vorgehensweisen sind sinn­voll, wel­che Rahmenbedingungen soll­ten vor­han­den sein und wel­che Haltung ist sei­tens der Therapierenden nötig? Im Vortrag mit anschlie­ßen­der Diskussion wer­den Ergebnisse aus einer qua­li­ta­ti­ven Interviewstudie mit acht Praktiker*innen vor­ge­stellt. Das Angebot rich­tet sich an the­ra­peu­tisch arbei­ten­de Menschen (Beratung, Psychotherapie, sozia­ler Arbeit, Pädagogik etc.).
    • Lian Eisenhuth (M.Sc. Psychologie) ist Mitglied im Verband für lsbtiq* Menschen in der Psychologie (VLSP*) und absol­viert die psy­cho­the­ra­peu­ti­sche Ausbildung
    • Eintritt frei
    • geför­dert aus Mitteln des Landes Niedersachsen
    • eine Veranstaltung von MOSAIK Gesundheit
  • Sa
    24
    Nov
    2018

    Workshop “Körperwissen und Gesundheit” mit Edith Ahmann und Jessica Lach | FLTI* only

    10:00 — 17:00Frauen- und Mädchen Gesundheitszentrum (FMGZ) Hannover

    Info´s fol­gen.

     

  • Sa
    01
    Dez
    2018

    Vortrag “Lesben Gesundheit” mit Gisela Wolf

    18:00Raum A01 0–006 (Campus Haarentor), Universität Oldenburg
    Dr. phil Gisela Wolf (Psychologische Psychotherapeutin) hält einen Vortrag zum Thema “Lesben Gesundheit”.