Infos zur Logo-Verwendung

Infos zur Logo-Verwendung

Wenn Euer Projekt aus Landesmitteln gefördert wird und Teil der Kampagne „Für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt*“ in Niedersachsen geworden ist, müsst Ihr das Kampagnen-Logo an einer passenden Stelle einsetzen.

Außerdem wird – wie bei allen Förderungen über das QNN – das QNN-Logo an einer passenden Stelle eingesetzt. Dies muss nicht im direkten Zusammenhang zum Kampagnen-Logo sein. Alternative Nennungen des QNN können mit den QNN-Geschäftsführenden individuell vereinbart werden, z.B. wenn es bei besonders kleinen Grafiken oder Druckerzeugnissen keine ausreichende Fläche hierfür gibt.

Außerdem muss der obligatorische Förderhinweis mit abgedruckt oder online mit angezeigt werden. Er lautet:

  • gefördert aus Mitteln des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

Abkürzungen sind sparsam verwendet möglich, z.B. „gef. aus Mitteln des Nieders. Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung“

Der Förderhinweis muss nicht direkt unterm dem Logo platziert werden, was sich aber bei Flyern oder Anzeigengrafiken anbietet. Bei mehrseitigen Publikationen ist der Hinweis im Impressum möglich. Bei Webseiten sollte er auf jeder Seite, z.B. im Footer oder in der Seitenleiste erscheinen. Ein Link zu www.q-nn.de/kampagne ist dabei für interessierte Menschen, die Eure Seite besuchen, ein sympathischer Service.

Wichtig ist, dass Ihr die Verwendung des QNN- und des Kampagnenlogos mit dem Förderhinweis vor Druckauftrag oder Online-Schaltung zur Freigabe im QNN einreicht. Denn das QNN haftet für die Verwendung der Landesmittel. Nutzt hierfür gern die zentrale Mail-Adresse kampagne [at] q-nn [punkt] de

Auf einen Blick:

  1. Kampagnen-Logo
  2. QNN-Logo oder mit dem QNN abgesprochene Alternative
  3. Förderhinweis
  4. erst beim QNN prüfen und freigeben lassen, dann drucken / produzieren / online schalten

Die Logo-Dateien und das Design-Manual findet Ihr auf unserer zentralen Download-Seite für die Kampagne.