Kampagne „Für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt*“ in Niedersachsen

Kampagne „Für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt*“ in Niedersachsen

Niedersachsen zeigt Vielfalt*

Ob an der Nordseeküste oder im Harz: Lesben und Schwule leben überall in Niedersachsen – genauso wie trans*- oder und intergeschlechtliche Menschen. Zusammen bezeichnen sie sich selbst oft als LSBTI* oder „queer“. In den letzten 20 Jahren hat sich viel für die gesellschaftliche Anerkennung von LSBTI* getan. Trotzdem erfahren LSBTI*-Menschen im Alltag immer auch noch Ablehnung. Oft geht es dabei um fehlende Sichtbarkeit oder mangelnde Akzeptanz. Dies betrifft z.B. den Wunsch der Anerkennung einer gleichgeschlechtlichen Lebensgemeinschaft als Ehe oder die Angleichung des Geschlechts.

Die niedersächsische Landesregierung will insgesamt weitere Verbesserungen erreichen. Grundlage hierfür ist die von 2014 bis 2015 im Auftrag des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung erhobene Situation von LSBTI* und die daraus entwickelten Forderungen und Empfehlungen. 2016 wurden sie als Bericht veröffentlicht. Nun geht es an die Umsetzung: die Förderung der Vielfalt der sexuellen Orientierungen und geschlechtlichen Identitäten. Die Spannbreite der Maßnahmen reicht von Öffentlichkeitsarbeit über die Verbesserung der Beratungsmöglichkeiten bis hin zu Forschungsprojekten.

Umgesetzt werden die Maßnahmen überwiegend mit dem Queeren Netzwerk Niedersachsen (QNN) als Koordinierungsstelle und „Kooperationspartner“ der Landesregierung und Bindeglied zu den lokalen Vereinen, Selbsthilfegruppen und Projekten. Vorgesehen ist auch, die Kommunen zu mehr Engagement für die Vielfalt der sexuellen Orientierungen und geschlechtlichen Identitäten zu gewinnen.

Die zentralen Ziele der landesweiten Kampagne sind der Abbau von Ängsten, Vorurteilen und Diskriminierung sowie die Steigerung von Akzeptanz und Wertschätzung. Dafür soll sexuelle und geschlechtliche Vielfalt auch in der Fläche mehr sichtbar werden. Auch dafür steht als gemeinsames Zeichen das Logo der Kampagne:

Logo der Kampagne für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in Niedersachsen