Intersexuelle Menschen Landesverband Niedersachsen e.V.

Intersexuelle Menschen Landesverband Niedersachsen e.V.

Intersexuelle Menschen Landesverband Niedersachsen e.V.

Am 17. April 2004 grün­de­ten 14 Angehörige der Selbsthilfegruppe xy-Frauen den Verein Intersexuelle Menschen e.V., der die gemein­sa­men Ziele und Forderungen von Intersexuellen aller Altersgruppen im deutsch­spra­chi­gen Raum ver­tre­ten und auch die Interessen von Angehörigen inter­se­xu­el­ler Menschen wahr­neh­men soll. Die Anerkennung der Gemeinnützigkeit und Eintragung in das Vereinsregister erfolg­ten im Oktober 2004.

Alle Mitglieder von Intersexuelle Menschen e.V. haben einen tabui­sier­ten Umgang mit ihrer Besonderheit erfah­ren. Dass dies die Entwicklung einer gesun­den Identität erschwert, liegt auf der Hand. Wo die Gesellschaft einen offe­nen Umgang mit dem Thema Intersexualität noch ver­wei­gert, erfah­ren inter­se­xu­el­le Personen erst in der Auseinandersetzung mit Anderen eine selbst­ver­ständ­li­che­re Eigenwahrnehmung, die die Grundlage bil­det für ein intak­tes Selbstbild.

Darum liegt es Intersexuelle Menschen e.V. sehr am Herzen, die Öffentlichkeit umfas­send über das Thema Intersexualität zu infor­mie­ren und zuneh­mend Akzeptanz im öffent­li­chen Bewusstsein zu schaf­fen.

Intersexuelle Menschen e.V. orga­ni­siert die Selbsthilfe für die Selbsthilfegruppen xy-Frauen und SHG Intersexuelle Menschen und die dazu­ge­hö­ri­gen Elterngruppen.