Q-NN.de: Ein Dach für Netzwerk, Interessenvertretung und Förderung aus Landesmitteln: Das ist das Queere Netzwerk Niedersachsen.

Willkommen beim QNN

Das QNN | Queeres Netzwerk Niedersachsen ist das Dach für die Vertretenden aller Gruppen, Vereine und Institutionen, die mit und für quee­re Menschen in Niedersachsen aktiv sind. Es ist dabei noch ein­mal unter­teilt in vier Netzwerke für les­bi­sche, schwu­le, trans*- und inter-Interessen. In die­sen Netzwerken fin­det der the­men­be­zo­ge­ne Austausch im Rahmen von Vernetzungstreffen statt, hier wer­den die kon­kre­ten und spe­zi­fi­schen Bedarfe der Interessengruppen ins QNN ein­ge­bracht und fort­ge­schrie­ben.

Das QNN bie­tet Projekten, die ent­spre­chen­de Diskriminierungen abbau­en, eine Förderung aus Landesmitteln an. Im Bereich inter­se­xu­el­ler Interessen koope­riert das Queere Netzwerk hier­für mit dem Landesverband Intersexuelle Menschen. 2017/18 koor­di­niert das QNN dar­über hin­aus den Großteil der Maßnahmen im Rahmen der Kampagne “Für sexu­el­le und geschlecht­li­che Vielfalt* in Niedersachsen”.


Über den Verein | Nachrichtenarchiv | Terminkalender
Newsletter & Social Media | Kontakt

Fachtag: "(Mehr) Gesundheit in schwulen Lebenswelten" - 7. April 2018

Handlungsfelder und Herausforderungen Schwule Männer genie­ßen seit über 30 Jahren erhöh­te Aufmerksamkeit des Gesundheitswesens, jedoch vor­wie­gend um den Preis einer Deklaration als Risikopopulation. Spezifische Konzepte zur Adressierung und Förderung der Gesundheit(skompetenz) schwu­ler Männer wur­den in den letz­ten Jahren aus­ge­baut, eben­so…

Fachtag: Queer works?! - LSBTI* in der Arbeitswelt

In die­sem Jahr orga­ni­siert das QNN in Kooperation mit ver­schie­de­nen Institutionen meh­re­re Fachtage aus den 6 Handlungsfeldern der Kampagne “Für sexu­el­le und geschlecht­li­che Vielfalt* in Niedersachsen”: Arbeitswelt, Bildung, Gesundheit, Schutz vor (sexua­li­sier­ter) Gewalt, Sichtbarkeit und (Wahl-)Familie. “Arbeitswelt” bil­det den Auftakt.…

Queeres (nicht nur aus Niedersachsen) auf der Didacta 2018 in Hannover

Die größ­te Bildungsmesse Deutschlands fin­det vom 20.–24. Februar 2018 in Hannover statt. Lehrkräfte, Schulbuchverlage oder Weiterbildungsangebote stel­len sich an den Ständen vor und bie­ten Vorträge und Workshops im Programm an. Wir freu­en uns, dass Niedersachsens Vielfalt* im Bildungsbereich gut ver­tre­ten…

Hoffnung für die intergeschlechtlichen Menschen im Koalitionsvertrag 2018 (Bund)

Das vor­ge­leg­te Koalitionspapier 2018 von CDU/SPD auf Bundesebene weckt nicht nur die Hoffnungen auf eine gesetz­li­che Regelung der kos­me­ti­schen Operationen an den Genitalien inter­ge­schlecht­li­cher Kinder. Aus der Selbstvertretung von Intersexuelle Menschen e.V. und Intersexuelle Menschen LV Niedersachsen e.V. kom­men ers­te…

Niedersachsen zeigt Vielfalt*

Am 26.01.2018 lud das Familienzentrum Aurich ein, gemein­sam über die Umsetzung der vom Landkreis für das Familienzentrum bean­trag­ten Förderung aus Landesmitteln zu dis­ku­tie­ren. Dem folg­ten 25 Menschen – über­wie­gend Lesben, Schwule oder trans*geschlechtliche Menschen. Begrüßt wur­den die Teilnehmenden um 17…

Broschüre "Murat spielt Prinzessin, Alex hat zwei Mütter und Sophie heißt jetzt Ben"

Die Bildungsinitiative QUEERFORMAT hat die Broschüre “Murat spielt Prinzessin, Alex hat zwei Mütter und Sophie heißt jetzt Ben — Sexuelle und Geschlechtliche Vielfalt als Themen früh­kind­li­cher Inklusionspädagogik” ver­öf­fent­licht. Alle Menschen, die mit Kindern arbei­ten und/oder inter­es­siert sind an Pädagogik —…